Schwarze Immobilien GmbH & Co. KG in Erkrath

Schwarze Immobilien GmbH & Co. KG

Heinrich-Hertz-Str. 7
40699 Erkrath

Telefon: +49 211 - 92 96 89 0
Telefax: +49 211 - 92 96 89 29
E-Mail: info@immo-schwarze.de
www.immo-schwarze.de

Das neue Maklerrecht

Verkäufer und Verbraucher – Fair Play durch Provisionsteilung

Das neue Maklerrecht regelt jetzt bundesweit einheitlich, dass die Maklerprovision zwischen Käufer und Verkäufer aufzuteilen ist. Beide zahlen zukünftig jeweils die Hälfte der Provision.

 

So will der Gesetzgeber der Praxis begegnen, die Maklerprovision einseitig nur auf die Käufer abzuwälzen.

Gerade in den letzten Jahren haben neu auf den Markt gekommene Maklerunternehmen mit aggressivem Marketing Maklerdienstleistungen „für den Verkäufer kostenfrei“ angeboten und damit den Markt und Auftraggeber verunsichert. Dem hat der Gesetzgeber mit den Neuregelungen nach § 656 a-d einen Riegel vorgeschoben. Die alleinige sogenannte Außenprovision wird durch das neue Gesetz abgeschafft. Dies gilt jedenfalls für Wohnimmobilien.
Der Handel mit Mietshäusern, Gewerbeimmobilien, Baugrundstücken, Logistik- oder Büroräumen ist vom neuen Maklergesetz nicht betroffen.

Innenprovision weiterhin erlaubt

Künftig haben Verkäufer die Möglichkeit, sich die Maklerprovision mit dem Käufer zu teilen. Dann wird der Immobilienmakler für beide Seiten tätig und darf auch die Interessen beider Seiten vertreten.

Will der Verkäufer, dass der Makler exklusiv nur seine Interessen – z. B. bei Preisverhandlungen – vertritt, kann er den Makler alleine beauftragen und die gesamte Maklerprovision als Innenprovision übernehmen. Dies ermöglicht weiterhin auch die Durchführung von Bieterverfahren. Im Rahmen der Innenprovision sind auch Mehrerlösvereinbarungen möglich, bei denen die Maklerprovision an die Höhe des Verkaufserlöses gekoppelt ist. So kann der Immobilienmakler weiterhin den besten Preis für den Verkäufer erzielen.

Ein weiterer Vorteil der Innenprovision: Der Makler kann das Auftragsobjekt dem Käufer provisionsfrei anbieten. So erleichtert er dem Käufer die Finanzierung – weil zum Kaufpreis keine zusätzliche Maklerprovision anfällt. Erfahrungsgemäß liegen die Verkaufspreise bei „provisionsfreien“ Immobilien etwa 5 % über den provisionspflichtigen Angeboten.

Textform vorgeschrieben

Mündliche Absprachen gehören nun der Vergangenheit an und verlieren ihre Gültigkeit. Mit dem neuen Gesetz ist es jetzt Pflicht, die vereinbarten Maklerleistungen in jedem Fall in Textform zu dokumentieren. Ein Schritt zu mehr Transparenz. So wissen alle Beteiligten, was zur Vergütung des Maklers vereinbart worden ist und es kann späterhin keine Diskussionen geben.

Warum lohnt sich gerade jetzt ein Verkauf mit Makler?

  • Eine sorgfältige Aufbereitung aller Objektunterlagen
  • Ein zügiger Verkauf durch ein großes Kundenpotential
  • Ein Top-Preis durch professionelle Preisverhandlung
  • Ein bequemes Rundum-Sorglos-Paket vom Auftrag bis zum Notar

Es gibt viele Gründe, einen guten Makler mit dem Immobilienverkauf zu beauftragen.

Oder, wie es einer unserer Kunden formulierte:

"Ein Immobilienmakler, der sich wirklich um seine Kunden kümmert. Objektiv in der Wertermittlung, zielorientiertes Marketing und hartnäckige Verhandlungen. So geht Immobilienverkauf 4.0! Ein eingespieltes Team mit Kompetenz und Herz, professionell, einfühlsam und immer erreichbar. Bei Verkauf und Vermietung ein echtes Rundum-Sorglos-Paket." - Lucas R., Erkrath

Bewerten Sie Schwarze Immobilien GmbH & Co. KG